Wird die Presse davon berichten?

Wird die Presse davon berichten? 150 150 zeugeninfo.de

Es kann sein, dass Pressevertreterinnen und -vertreter in der Öffentlichkeit sitzen und die Verhandlung verfolgen. Dies ist vor allem bei schweren Delikten der Fall. In aller Regel wissen jedoch auch Journalistinnen und Journalisten, dass ein Strafverfahren für Betroffene und Angehörige von Betroffenen meist sehr belastend und stressgeladen sein kann. Das Bedürfnis nach Ruhe und Privatsphäre wird von der Presse, unseren Erfahrungen nach, im Normalfall respektiert. Abgesehen davon müssen alle in der Öffentlichkeit sitzenden Personen ruhig sein. Journalistinnen und Journalisten machen sich während einer Verhandlung meist Notizen und schreiben im Nachgang bspw. einen Zeitungsartikel über die Gerichtsverhandlung. Wenn über einen Fall in der Zeitung berichtet wird, geschieht das anonym. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass Sie mit Namen genannt werden. Wahrscheinlich werden sich viele Menschen am Tag nach dem Artikel auch nicht mehr an Ihren Fall erinnern, da jeden Tag eine neue Zeitung mit neuen Artikeln erscheint. So ist das Berichtete nur kurze Zeit in den Köpfen der Menschen.

Im Gerichtsgebäude dürfen keine Fotos gemacht werden.

Link: Darf im Gericht fotografiert werden?

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden auf Ihrem Endgerät Informationen in Form eines »Cookie« abgelegt. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserer Website über Ihren Browser speichern. Sie können hier die Datenschutzeinstellungen anpassen.


Tracking-Code von Google Analytics
Google Schriften
Google Maps
Einbettungen von Videos

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.